Bassompierres Geschichte von der schonen Kramerin

Автор: Гете Иоганн Вольфганг Год неизвестен
Закладки
Читать
Cкачать
A   A+   A++
Размер шрифта

Отрывок из книги

Johann Wolfgang von Goethe Bassompierres Geschichte von der sch"onen Kr"amerin «Der Marschall von Bassompierre«, sagte er,»erz"ahlt sie in seinen Memoiren; es sei mir erlaubt, in seinem Namen zu reden: Seit f"unf oder sechs Monaten hatte ich bemerkt, sooft ich "uber die kleine Br"ucke ging — denn zu der Zeit war der Pont neuf noch nicht erbauet — , dass eine sch"one Kr"amerin, deren Laden an einem Schilde mit zwei Engeln kenntlich war, sich tief und wiederholt vor mir neigte und mir so weit nachsah, als sie nur konnte. Ihr Betragen fiel mir auf, ich sah sie gleichfalls an und dankte ihr sorgf"altig. Einst ritt ich von Fontainebleau nach Paris, und als ich wieder die kleine Br"ucke heraufkam, trat sie an ihre Ladent"ure und sagte zu mir, indem ich vorbeiritt: ›Mein Herr, Ihre Dienerin!‹ Ich erwiderte ihren Gruss, und indem ich mich von Zeit zu Zeit umsah, hatte sie sich weiter vorgelehnt, um mir so weit als m"oglich nachzusehen. Ein Bedienter nebst einem Postillon folgten mir, die ich noch …